KRIMIMANUFAKTUR » mehr Infos

„Für alle, die erschöpft auf das Licht am Ende des Tunnels warten, gibt es mit dem neuen Ratgeber von Viola Möbius eine handfeste Taschenlampe und den nötigen seelischen Proviant, um sich selber auf den Weg zu machen.“

Friedemann Fromm, Regisseur und Drehbuchautor ("Tatort", "Weißensee")

+ Kurzbeschreibung
+ Inhaltsverzeichnis
+ Leseprobe
+ Wie du dein eBook oder die gedruckte Ausgabe bestellen kannst


RAUS AUS DEM CORONABLUES


EIN RATGEBER AUCH FÜR DIE ZEIT NACH CORONA
Die Tipps in dieser Lebensfreude-Gebrauchsanweisung sind: vielseitig, einfach, verrückt, tiefsinnig, motivierend, erheiternd und WIRKSAM!


Kurzbeschreibung:

Was haben Suppengrün, die Biene Maja und der Stundenplan aus der Schulzeit mit dem Coronablues zu tun? Sie weisen kreative Wege raus aus dieser Agonie, die uns nun schon seit fast einem Jahr gepackt hat.
In diesem dünnen, aber umso inhaltsreicheren Buch ruft Viola Möbius in leidenschaftlicher, überzeugender und mitreißender Weise mit Herz, Hirn und Humor dazu auf, das pandemieumwitterte Leben endlich wieder in die eigenen Hände zu nehmen. Sie verrät ein paar „Dehnübungen“ fürs Gehirn und gibt jede Menge einfache und sofort umsetzbare Tipps, mit denen sich in kleinen Schritten nach und nach sehr viel verändern lässt – jetzt in Coronazeiten, aber ebenso auch danach. Verbunden wird das mit dem eindringlichen Appell, jeden Tag bestmöglich zu nutzen, denn keiner lässt sich irgendwo speichern und später abrufen. Die positive Botschaft von Möbius: JETZT zu leben, ist nicht nur möglich, sondern auch viel simpler, als sich das viele vorstellen.

Inhaltsverzeichnis 


+ Einleitung - Das ist aber ein dünnes Buch

+ Der Trick mit Olympia

+ Das Geheimnis der Biene

+ Sei (k)ein Frosch

+ Nichts auf der Welt ist nur gut oder nur schlecht

+ Lauch, Sellerie, Möhren und Petersilie

+ Stille Post

+ Das andere Netzwerk

+ Ich will doch nur spielen

+ Du kannst alles oder ...

+ Ende gut, alles gut


 

Leseprobe:

EINLEITUNG – Das ist aber ein dünnes Buch

Du hältst jetzt diesen Ratgeber in der Hand oder liest ihn virtuell – und du fragst dich vielleicht, wie diese paar Seiten dir nun bei deinem oder dem allgemeinen Coronablues helfen sollen. Sicher, dicke Bücher faszinieren uns natürlich schon auf den ersten Blick aufgrund ihrer enormen Zahl an  Seiten. Aber gelesen werden sie oft nicht, weil das zu lange dauert. Denn wir wollen heutzutage alles schnell. Und kurz. Und immer mehr. Vor allem im Moment.

In Wahrheit ist es aber viel schwieriger, ein kurzes Buch zu schreiben als ein langes. Eben weil du jetzt auch von mir alles schnell und kurz willst. Daran halte ich mich. Und du wirst jedes Wort auf die Goldwaage legen; bei langen Büchern kann man halt auch viel Murks schreiben, das vertanzt sich dann bei der Fülle der Seiten. Bei einem kurzen Buch muss ich mich auf das Wesentliche beschränken. Und so ein kurzes Buch lässt sich auch besser in ein (rand)volles Berufs-, Familien-, Single- oder Rentnerleben integrieren. Vor allem in unsere randvollen Gewohnheiten. Schon weil wir alle zwar neue Lösungen für alte Probleme suchen, aber bitte nicht so große Lösungen und nicht alle auf einmal.

Genau so mache ich das hier in diesem Kompakt-Ratgeber: Tipps in kleinen Happen. Die schmecken, lassen sich gut runterschlucken und machen Appetit auf mehr. Das Gute ist: Du kannst einen Happen am Morgen essen, einen in der Mittagspause, einen auf der Toilette, in der Badewanne, auf der Couch oder wo immer Menschen schnell nach Abwechslung suchen. Und diese kleinen Tipps und Schritte nehmen dir die Angst – jene Emotion, die gerade so allgegenwärtig, ja, die fast zum bösen Untermieter geworden ist. Ich will dich von der Angst befreien, nun alles auf einmal umwerfen zu müssen. Ich werde nicht auch noch die letzte Basis – dein Selbst – ins Wanken bringen. Das Gegenteil ist der Fall! Mit meinen kleinen Tipps und Schritten stabilisierst du dich sowie dein Fundament und beziehungsweise oder das deiner Familie. Weil diese Tipps und Schritte durchweg positiv sind, weil sie der Kitt sind für die Risse im Fundament, die durch die permanenten Erschütterungen von außen entstanden sind. Es wird keiner kommen und diese Risse wieder kitten, mach es also selbst! Mach es allein – als Single – oder macht es als Familie, als Gemeinschaft. Das gibt dir und euch auch wieder das Bewusstsein, handlungsfähig zu sein! Etwas unternehmen zu können! Denn so viele Menschen kümmern sich gerade um Dinge, die sie nicht kontrollieren können, statt um das, was sie kontrollieren können: sich selbst.

Das soll auch heißen, dass du mit kleinen Dingen sehr wohl etwas erreichen kannst. Kleine Dinge bewirken so viel. Der Dalai Lama sagte mal: „Wenn du denkst, dass kleine Dinge nichts machen, versuch mal zu schlafen, wenn ein Moskito im Raum ist.“ Oder schau auf die alten Sprüche und Zitate: „Der Teufel steckt im Detail.“ – Genau, das wahre Geheimnis liegt in der Macht des Kleinen. Alle hoffen mehr oder weniger auf das Ende der Coronazeit; also auf etwas Großes. Das wird dann aber wieder eine große Veränderung sein. Und deshalb wird es auch wieder ein Drama für viele. Fakt ist, dass wir uns jetzt gerade an die Coronasituation gewöhnt haben. Es mag den meisten Menschen nicht bewusst sein, aber vieles, was du oder ihr in den letzten Monaten – ob freiwillig oder unfreiwillig – gefühlt, gedacht und gemacht habt, hat sich als Denk-, Gefühls- oder Handlungsgewohnheit eingeschlichen. Es hat sich aufgrund der schon relativ langen Dauer dieser Pandemie, aber mehr aufgrund von stetiger Wiederholung verfestigt.

Wir sind jetzt aber noch mittendrin im Coronadrama, also kümmern wir uns um die Zeit, die jetzt ist. Kümmern wir uns um das Hier und Heute und nicht um die Zukunft oder das Ende von Corona und den Maßnahmen. Wann nämlich Letzteres eintreten wird, weiß niemand. Wir haben keine Glaskugel. Dennoch tun viele Menschen so, als hätten sie diese – ob nun Corona herrscht oder nicht. Sie leben in der Zukunft, im Morgen.

Wir wollen im Jetzt denken und handeln. Was ist jetzt? Jetzt ist immer noch jeder Tag und der ist ein Tag deines Lebens. Und all die Tage, die du jetzt mit Meckern, Wehklagen, Ärgern, Chillen, Warten und anderem Negativen verbringst – ob berechtigt oder nicht – bekommst du nach dem Lockdown nicht zurück! Diese Tage werden dir nicht gutgeschrieben auf einem Bon, den du später an der Lebenskasse einlösen kannst.

Wir können natürlich gern irgendwo hinten im Kopf auf das Ende von Corona und den dazugehörenden Maßnahmen hoffen, aber lass uns hier und jetzt jeden Tag leben und nicht auf das große Ende warten, sondern kleine Schritte und Dinge angehen, die die Zeit jetzt leichter machen und vielleicht sogar auf eine bisher ungeahnte Art liebenswert. Zudem gibt es jetzt nicht so viele Ablenkungen, wie es sie nach dem großen, heiß ersehnten Ende wieder geben wird. Vielleicht wird es die auch nicht geben, weil wir uns an die Ruhe und das Weniger-oder-nicht-Aktivsein eben gewöhnt haben. Das werden wir dann sehen.

Genau darum geht es in diesem Büchlein: um die Gewohnheiten. Denn die machen 95 Prozent unseres Denkens, Fühlens und Handelns aus. Dein Tag, dein Leben, wird also von deinen Gewohnheiten bestimmt. Nicht von Corona, sondern den Gewohnheiten, die du damit etabliert hast. Und das sind endlich mal gute Nachrichten! Denn das große Ende des Lockdowns und von Corona können weder du noch ich bestimmen, aber du kannst deine Gewohnheiten bestimmen und ändern und das geht leichter als gedacht! Denn ich zeige dir mit meiner 1-Punkt-Methode, wie du jeden Tag etwas besser und ein Stück glücklicher werden kannst – und das durch minimale Veränderungen, durch ein kleines Extra mehr. Diese kleinen Punkte und Schritte sind für jeden ganz einfach umzusetzen und machen Spaß – etwas, das in diesen Tagen, ja Monaten offensichtlich rar geworden ist. Das wäre doch eine tolle Gewohnheit, die es sich wieder zuzulegen lohnt: Spaß!

Und weißt du, welche es abzulegen gilt? Genau: dieses Rumhängen und Abwarten. Alle, die immer von Freiheit in Form von „dann tue ich nichts mehr“ geträumt und sich als einzige Tätigkeit „den Wind in meinem Haar genießen“ vorgestellt haben, sind nun sicher kuriert. Denn die wohl eindrücklichste Erkenntnis dieser Zeit ist die, wie schwer es ist und wie depressiv es macht, nichts zu tun. Diesen Freiheitszahn musste ich mal ziehen, denn der ist faul. Wir sind nun mal von Kindesbeinen an auf Leistung getrimmt, auf Bewegung, auf ein Viel-und-anders-System. So ein scheinbar endloser Stopp im Basislager auf dem Weg zum Lebensgipfel wie jetzt – damit haben wir so gar keine Übung. Und dementsprechend recht dämlich und unbeholfen stellen wir uns auch an. Und wir sind auf Erfolg geeicht. Fälschlicherweise wird das von vielen ausschließlich mit dem Beruf und der Karriere in Verbindung gebracht. Dabei heißt Erfolg auch Erkenntnis, Effekt, Anerkennung, Fortschritt, Wirkung, Leistung, Ergebnis – und zwar in allen Lebensbereichen! Und hier kommt auch gleich ein Erfolgsgeheimnis: eine kleine Gewohnheit mit großer Wirkung ...

Du möchtest weiterlesen? Das kann ich gut verstehen, denn nichts erreicht uns und brauchen wir so sehr, wie positive Gedanken. Dann hol dir das eBook oder die broschierte Ausgabe
&
⇒ Profitiere von diesem Wissen, das ich für dich in diesem Kompakt-Ratgeber aufbereitet habe, und lege direkt los!

TIPP: Der Link ↓ vom eBook führt dich zu Amazon. Mit der kostenlosen Kindle Lese-App kannst du das eBook auf allen Geräten lesen.

Über Viola Möbius

Das erste Geld fürs Schreiben bekam Viola Möbius vom TV, indem sie Ideenscripts für Drehbücher schrieb. 2005 erschien ihr erster Krimi "Die Rache ist mein", der als „Hamburgs schärfster Thriller“ ausgezeichnet wurde. 2015 startete sie ihre Ratgeber-Serie "Meine Erfolgstipps" (Teil 1-6). Mittlerweile hat sie 15 Bücher, eBooks und diverse andere Medien veröffentlicht. Zudem hat Viola Möbius ihren eigenen Verlag gegründet.

"Es ist meine Mission, Menschen zu befähigen, mehr zu erreichen - ob beruflich oder privat. Die meisten Menschen wollen besser, einfacher, erfolgreicher leben. Die Gewohnheiten nehmen den größten Teil im Leben ein, deshalb ist es optimal, damit zu beginnen. 
Als Speakerin, Edutainerin und auch mit meinen Büchern habe ich schon viele Menschen inspiriert, ihre Gewohnheiten Stück für Stück neu zu gestalten und ihre Potentiale zu entfalten - für mehr Erfolg im Leben. Du kannst jetzt auch einer von diesen Menschen sein." Herzlichst Viola